Das Duo Dave Leon und Friederike Hess haben sich 2016 durch die Liebe zur Musik kennengelernt und sind gemeinsam auf die Idee gekommen, daraus ein Projekt in Form von Live Geige gepaart mit treibenden elektronischen Beats zu starten. Dies lässt das Publikum auf eine besondere Reise gehen und macht den ganzen Abend unvergesslich. Dave Leon geborgen 1982 in Schwäbisch Gmünd ist das Produkt seiner Liebe zur Musik. Das führt ihn unweigerlich auch zur Produktion eigener Musik. Gemeinsam mit seinem Freund und Studio- Kollegen François Rengėre produzierte er u.a. einen Remix von REM’s „Loosing My Religion“, sowie gänzlich eigenen Sound, wie zum Beispiel „Deep Keys“. Hier vereinen sich ein ausgezeichnetes Gespür für gute Beats mit tadellosem technischen Können und einer ganz eigenen Neugier am Experimentieren zu einer fabelhaften Symbiose aus instrumentalen Klängen, warmen Melodien und tanzbaren Rhythmen.
Seit 2006 ist Dave Leon Chef des Eventmanagements „Ohrklang Events“ und sorgt mit seiner Crew in Freiburger Clubs für unvergessliche Nächte mit angesagten Acts sowie regionalen DJs. Prunkstück sind dabei die Bar25-Events mit „Katermukke“ in „Schmitz Katze“. Headliner der Hauptstadt, volle Hütte und bester Local Support sprechen für sich. Das neue Projekt von Dave Leon und Friederike, wird noch einiges Neues auf den Musikmarkt bringen.

Friederike Hess-Gagnon, geboren 1982 in Stuttgart, machte ihre Liebe zur Musik zum Beruf. Schon sehr früh, mit 6 Jahren, fing sie an Geige zu spielen. Von diesem Moment an ging es in der Musik-Welt von Friederike steil nach oben. Sie fing an Musik zu studieren (2003-2008) und nahm an mehren Meisterkursen teil. Von 2009 bis 2011 spielte sie in der Essener Philharmonie. Seit 2013/2014 ist sie Beruflich im Philharmonischen Orchester Freiburg angestellt. Sie spielt unter anderem in ihrer eigenen Band „Exil 46“ die E-Geige und seit 2016 geht sie einen neuen Weg – die Fusion mit elektronischer Musik durch Dave Leon. Man darf gespannt sein, was die zwei noch alles auf die Beine stellen!

 

booking@ohrklang.de